Folge 1: Basic Roleplaying und Mythras Unser Podcast über Rollenspiele und Hintergründe abseits des Mainstreams beginnt mit dem Allgemeinen, bevor wir später zum Speziellen kommen. Es geht zuerst um eines der besten Universal-Regelwerke, das leider nie auf deutsch erschienen ist, aber die Grundlage für viele bekannte und weniger bekannte Rollenspiele bildet, darunter auch das populäre "Call of Cthulhu". Danach beschäftigen wir uns mit einem Fantasy-Regelwerk mit alten Wurzeln und gründlich poliertem Design, das sich allmählich zum Universalsystem entwickelt. Wir reden darüber, wie einfach es sein kann, "Star Wars, "Alien", "Terminator", "Der dunkle Turm" oder Wuxia-Filme im Stil von "Tiger and Dragon" zu adaptieren, wenn man alles dafür Nötige schon fertig aufbereitet erhält und auf alt- wie neumodischen Regelballast verzichtet. Wir versuchen auch zu klären, für welchen Spielstil solche Regeln geeignet sind, und wer lieber die Finger davon lassen sollte. Folge 2: Hawkmoon und Punktown In der zweiten Folge geht es um Literaturadaptionen, darunter ein bedauerlicherweise halb vergessener Klassiker und ein noch ziemlich aktueller Geheimtipp, der hierzulande mehr Aufmerksamkeit verdient hätte. Wir befassen uns mit den Werken von Michael Moorcock und Jeffrey Thomas und diskutieren, wie gut sich der jeweilige Erzählkosmos als Hintergrund für Rollenspiel-Kampagnen eignet. Wir geben unsere Einschätzung zu Vorlage und Umsetzung ab und versuchen zu klären, wer an dieser nicht gerade konventionellen Art fanastischer Literatur soviel Spaß haben könnte, um selbst auf spielerische Art Teil davon zu werden. Folge 3: Pandemonium und Blood Brothers Dieses Mal greifen wir besonders tief in die Rappelkiste und holen zwei bunte Spielzeuge hervor, die darin schon viel zu lange unbeachtet gelegen haben haben. Wir schwelgen in einer unschuldigeren Zeit, als Esoterik- und Verschwörungsspinnereien noch dort zu finden waren, wo sie hingehörten: in ein satirisches Rollenspiel. Außerdem erklären wir, wie gut man die Cthulhu-Regeln für Trash- und B-Movie-Settings zweckentfremden kann.